Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden und der Floweryfield GmbH im Fernabsatz gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Sofern die Floweryfield GmbH nicht ausdrücklich ihre Zustimmung erteilt, werden abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden nicht anerkannt.

2.Vertragsabschluss
Zum Zustandekommen eines Vertrages bedarf es des Angebotes des Kunden und der Annahme durch Floweryfield GmbH. Das Angebot erfolgt durch Übermittlung des vollständig ausgefüllten Bestellformulars auf der Website der Floweryfield GmbH. Die Floweryfield GmbH bestätigt per E-Mail an den Kunden den Erhalt der Bestellung (des Angebots). Diese Bestellbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme des Angebots seitens der Floweryfield GmbH dar, vielmehr erfolgt diese erst durch den Versand der bestellten Produkte an den Kunden.
Die Floweryfield GmbH ist berechtigt, Bestellungen (Angebote) nicht anzunehmen. In diesem Fall teilt sie dies dem Kunden ohne Verzug per E-Mail mit. Vom Kunden allenfalls bereits geleistete Zahlungen sind diesem in einem solchen Fall seitens der Floweryfield GmbH ohne Verzug zu erstatten.

3. Rücktrittsrecht des Kunden gemäß § 5e und § 5f KSchG
Ist der Kunde Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) kann er von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag oder einer im Fernabsatz abgegebenen Vertragserklärung innerhalb der Rücktrittsfrist von 7 Werktagen, wobei der Samstag nicht als Werktag zählt, zurücktreten. Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird. Die Rücktrittsfrist beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag ihres Eingangs beim Kunden.
Der Kunde hat kein Rücktrittsrecht bei Verträgen über Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind, die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde sowie für Audio- oder Videoaufzeichnungen oder Software, sofern die gelieferten Sachen vom Verbraucher entsiegelt worden sind und Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierte mit Ausnahme von Verträgen über periodische Druckschriften (§ 26 Abs. 1 Z. 1 KSchG).
Im Falle der Ausübung des Rücktrittsrechtes haben Zug um Zug die Floweryfield GmbH dem Kunden die von ihm geleisteten Zahlungen zu erstatten und der Kunde die empfangenen Leistungen zurückzustellen. Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung trägt der Kunde.

4. Preise und Zahlungsbedingungen
Die von der Floweryfield GmbH im Bestellformular angeführten Preise sind, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, Bruttopreise inklusive Umsatzsteuer. Preisänderungen, insbesondere bei Irrtum, bleiben vorbehalten. Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass er das Entgelt für die bestellten Waren im Voraus zu bezahlen hat und sämtliche Kosten des Zahlungsvorganges, insbesondere Bankspesen, zu seinen Lasten gehen.

5. Lieferung
Die Lieferung der bestellten Ware erfolgt binnen 14 Tagen nach Zahlungseingang an die angegebene Lieferadresse. Die Versandkosten sind abhängig von den Tarifen der Post bzw. des Paketdienstes, je nach Größe und Gewicht des Pakets und werden dem Kunden im E-Mail über die Bestätigung des Erhalts der Bestellung bekannt gegeben. Allfällige Zölle und sonstige öffentlich rechtliche Abgaben trägt der Kunde. Ab Übergabe der Ware an die Post oder den Paketdienst trägt der Kunde die Gefahr für die Waren und gilt dies auch für Teillieferungen.

6. Gewährleistung und Schadenersatz
Die Floweryfield GmbH leistet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen gewähr für bei Übergabe der Waren vorhandene Mängel im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die Gewährleistungsfrist beträgt bei Verträgen mit Verbrauchern im Sinne des KSchG zwei Jahre, sonst sechs Monate, jeweils beginnend mit der Übernahme der Ware durch den Kunden.

7. Datenschutz
Der Kunde nimmt zustimmend zur Kenntnis, dass die von ihm der Floweryfield GmbH bekannt gegebenen Daten für Zwecke der Buchhaltung und der Kundenevidenz sowie für Werbezwecke der Floweryfield GmbH gespeichert, verarbeitet und verwendet werden. Die Daten werden nach dem geltenden Datenschutzrecht behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Die Floweryfield GmbH ergreift die verkehrsüblichen Maßnahmen zum Schutz der bei ihr gespeicherten Daten.

8. Salvatorische Klausel
Sofern einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sind, berührt dies die Gültigkeit der sonstigen Bestimmungen nicht.

(Stand: Februar 2009)